zurück

Junioren CCJL A: Sechster Sieg in Serie

08.10.2019

Junioren CCJL A: Sechster Sieg in Serie

Selbst in einem streitgeprägten Spiel zeigt sich Poetisches:

Gegner wird von A. gefoult

Er kriegt die gelbe Karte

Alex raus, Civelli rein

Der sagt sich: «Schütz, na warte!»

Dieser wuchtet scharf den Ball

Und erst noch mit gehörig Drall

In Richtung Tor von Büli

Luca fliegt mit Überschall

Erscheint als undurchdringlich Wall

Den Gegner ärgert’s schüli

Gehalten ist der stramme Kick

Entschärft Alexens Missgeschick

Gemeinschaft ist ein edel Gut

Der eine was für andre tut…

 

6.10.2019, 14:00- Die A-Junioren von Zoran Joksimovic und Aleks Zorbic
suchen auf dem Erachfeld den sechsten Meisterschaftssieg in Serie; heute
gegen den SC YF Juventus. Zu Beginn spielen die Bülacher einwandfreien
Fussball und zeigen, wie ihre Offensive schöne Chancen herausarbeiten
kann. Dann nach einer gelben Karte auf Seiten Juventus schlagen die
Bülacher Junioren direkt doppelt zu. Zuerst legt Agon Morina perfekt auf
für einen Kopfball-Treffer von Mergim Krasniqi ( 14 Min.) und trifft rund zwei Minuten später selbst zum 2:0!!! Auf dem Erachfeld herrscht ausgelassene Stimmung, doch die Intensität und die Aggressivität nehmen langsam zu. Durch einen Abwehrfehler auf Bülacher Seite kommt dann Juve in der 28. Minute selber zu einem vielversprechenden Abschluss und nutzen diesen auch aus. 2:1. Mit diesem Spielstand geht es nun in die Pause. 

Die zweite Hälfte startet leider alles andere als erfreulich. Schon vier Minuten nach dem erneuten Anpfiff kommt es nämlich zu einer grossen Auseinandersetzung mit Rudelbildung, in welcher beinahe alle 22 Spieler mit involviert waren. Der Schiedsrichter klärt die Situation und
je ein Spieler beider Teams werden mit der roten Karte bestraft, zusätzlich sieht ein Bülacher noch eine gelbe Karte und eine Minute später (in der darauffolgenden Situation) ebenfalls direkt ein YF-Spieler.

Das Spiel wird also zwischenzeitlich mit Neun gegen Neun weitergeführt. Die Gemüter sind dermassen aufgeheizt, dass die Streitereien sogar in die Tribüne übergreifen und es auch da zu einer Rangelei kommt.

- Unerfreulicher Anblick -

Bülach setzt durch Adrian
Xhemajli in der 59. Minute zum Befreiungsschlag an und geben damit das Zeichen, sich wieder auf den Fussball konzentrieren zu wollen. 3:1
Bülach! Doch die Diskussionen hören auch da nicht auf, schliesslich werden zwei weitere gelbe Karten verteilt (beide gegen den YF Juventus). Nun liegt es an unseren A-Junioren das Spiel zu beenden, aber leider vergeben sie eine 100% Chance und der Spielstand bleibt unverändert. Doch dann:  Totaler Aussetzer vom Bülacher Torwart... Missglückte Grätsche im Strafraum führt zu einer gelben Karte und einem Penalty. Luca Civelli muss sich also in der 75. Minute als eigentlicher
Innenverteidiger ins Tor stellen im denkbar dümmsten und riskantesten
Moment. DOCH ER HÄLT!!! Was für einen Parade! Innenverteidiger mit dem PENALTY-SAFE. Held des Tages.

Angespornt von dieser Aktion machen die Bülacher Junioren nun hinten alles dicht. In der Nachspielzeit setzt sich Erhan Karadeli gegen den Torwart von Juve, welcher den Ball vor dem Strafraum nicht genügend kontrollieren kann, durch und kann nur noch mit einem Notbremsefoul gestoppt werden. Rote Karte gegen den Torwart. Die darauffolgende Aktion führt hingegen zu ungläubigem Kopfschütteln. Der zuerst gefeierte Erhan kann trotz herausgeholtem Feistoss an der Strafraumgrenze seine Emotionen nicht kontrollieren und erhält ebenfalls die rote Karte... Agon Morina verwertet den Freistoss anschliessend zum 4:1 für Bülach (94. Min.) und beendet das sehr unerfreuliche und belastende Spiel. Trotzdem herzliche Gratulation zum sechsten Sieg in Serie!

Viel Erfolg im Cupspiel am Mittwoch. HOPP Büli!