Du bist hier: Startseite · www.fc-buelach.ch · Teams · Junioren · Cb

Junioren Cb

3.5., 14.00 Uhr, FC Glattfelden Cb - FC Bülach Cb 2. Stkl. 2:3 (1:2)

Ein kalter und trüber Samstag für unser Derby gegen Glattfelden.

Pünktlich auf unser Meisterschaftsspiel sind fast alle Spieler aus ihren Ferien zurückgekehrt, sodass wir mit einem 17-Mann starken Kader nach Glattfelden fuhren um die 3 Punkte einzufahren.
Die Marschrichtung war klar: Wir wollten das Derby gegen Glattfelden zu unseren Gunsten entscheiden wollten. Wir starteten furios in die Partie, und hatten Chancen, um nach 5 Minuten bereits 0:3 in Führung sein. Es kam jedoch so, dass wir nach 6 min 1:0 zurücklagen. Was mich sehr erfreut hat, war, dass Bülach nach dem Rückschlag nicht aufgegeben, sondern weiter gekämpft hat. Ja, wir haben in Glattfelden unser Spiel aufgezogen. Nach 19 min erziehlte Rekson den verdienten Ausgleich. Nach 38 Minuten zirkelte Sladan einen Freistoss aus 24 Metern ins Tor. Ein superschönes und wichtiges Tor.

In der Pause wurde nicht viel verändert. Einige Kleinigkeiten wurden den Jungs mitgegeben. Beim Wiederanpfiff wurde dann sofort klar, dass Glattfelden sich in der Pause das gleiche wie wir vorgenommen hatten und dieses Spiel ebenfalls gewinnen wollte. Es war dann ein offener Schlagabtausch mit klaren Vorteilen für unseren Gegner. Glattfelden hatte sehr viele Torchancen, welche allesamt von unserem Torhüter Hans und unserer Verteidigung zu nichte gemacht wurden. Die FCB-Spieler kämpften alle 11 zusammen. In der 67. min war dann aber der Ausgleich zum 2:2 trotzdem Tatsache.

In der 75. Minute wurden nochmals einige frische Spieler ins Spiel gebracht. Sie hatten den Auftrag in den letzten 5 min nochmals offensiv zu powern. Und siehe da, in der 80. Minute erziehlte Eduan das für uns viel umjubelte 2:3 Siegestor.

Es war ein richtig tolles Fussballspiel gegen ein starkes Glattfelden mit dem besseren Ende für die FC Bülach Cb-Junioren.
Gratulation an alle von unseren 17 Spielern für die kämpferische Leistung.

Wir wünschen allen eine gute Woche und freuen uns mit den anderen Teams, welche über's Wochenende sich auch gut geschlagen haben und punkten konnten.

3.5.2014, 14:00, FC Glattfelden Cb - FC Bülach Cb 2. Stkl. 2:3 (1:2);
1:0           
1:1 Rekson
1:2 Sladan
2:2     
2:3 Eduan  
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Klarik, Erdonit, Rekson, Sladan, Gian, Kai, Pablo, Enrico, Alessio, Eduan, Arian, Colin, Nicolas und Petar.
Abwesend: Ghyovanni (verletzt) Dennis, Enis (Ferien)

 

5.4, 12.30 Uhr, FC Oberglatt Cb - FC Bülach Cb 2. Stkl. 2:3 (0:2)

Ein regnerischer Samstag in Oberglatt. Fast ging auch wirklich alles den Bach runter.

Wohl erfreut über den ersten Meisterschaftssieg, trafen wir uns fast vollzählig in Oberglatt zur zweiten Runde. Ghyovanni hat sich ausserhalb des FC beim Fussball spielen so verletzt, dass er bis mind. mitte April ausfällt. An dieser Stelle ganz gute und rasche Besserung. Nach einer eher turbulenten Trainingswoche hatten wir uns einiges vorgenommen mit unseren 14 Spielern.

Die Matchvorbereitung war wie immer, ausser dass wir gegen Oberglatt mit einem 4:3:3 starteten. Dies um mal einen Versuch zu starten weniger Spieler im Mittelfeld zu haben und den Druck im Sturm zu erhöhen. Vom spielerischen her für unser Team eigentlich machbar. Ob dann der Start deswegen dementsprechend ausfiel oder ob das Team doch eher überheblich in das Spiel ging, darüber zu diskutieren wäre unnötig.

Die vorgegebenen Positionen wurden deshalb rasch verloren, weil unser heutiger Gegner so spielte, wie wir es eigentlich von unseren erwarten, resp. auch immer wieder fordern; kämpfen. DIe Oberglatter Jungs machten durch ihr Flinkheit und Kampf soviel Druck auf uns, dass wir fast ein wenig auseinander fielen und vorallem nicht dagegen hielten.

Es musste ja so kommen, dass der heutige Gegner bis zur Pause mit 2:0 in Führung ging. Und zu guter letzt erhielt einer unserer Spieler kurz vor der Pause - zu recht - noch zum Glück "nur" eine gelbe Karte. Der Tee kam bei diesem kühlen und nassen Samstagnachmittag gerade zur rechten Zeit. Und es gab doch einige Korrekturen in der Pause anzubringen. Ebenso mussten aber auch ein paar klare Worte gesprochen werden, um die Situation und die Herausforderung für die zweite Halbzeit den Kids aufzuzeigen.

Wir stellten fein wieder auf unser normales System um und wechselten zu Beginn der ersten Minuten so aus, dass wir unsere beste Variante für den Moment auf dem Platz hatten. Mit der Unterstützung einer gelben Karte des Gegners ging es dann richtig wie die Feuerwehr los und wir machten endlich das zu erwartende Spiel mit dem dazugehörigen Druck. Während dieser Gelbphase konnten wir dann tatsächlich nicht nur den Anschlusstreffer, sondern auch gleich den Ausgleich erzielen.

Leichte Verletzungen und erste Ermüdungen zwangen uns wieder ein wenig zu improvisieren. Und doch hatten wir das Spiel nun langsam - mit ein paar Konter der Oberglatter - im Griff. Der Druck stieg und wir kamen immer zu mehr Chancen. Und das Glück lag dann sogar mit dem dritten Ball im Tor des Gegners auf unserer Seite. Sicher kein rühmlicher Sieg, aber wir kamen nach der Pause so gut zurück, dass wir diesen verdient hatten. Alles andere hätte eher zum Wetter gepasst.

Diese Woche legen wir im Training klar den Fokus auf die Einsatzbereitschaft, sei es im Kopf wie auch auf der physischen Ebene. Wir wünschen allen eine gute Woche und freuen uns mit den anderen Teams, welche über's Wochenende sich auch gut geschlagen haben und punkten konnten.

5.4, 12.30 Uhr, FC Oberglatt Cb - FC Bülach Cb 2. Stkl. 2:3 (0:2);
1:2 Ilker
2:2 Petar
2:3 Klarik
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Klarik, Erdonit, Enis, Rekson, Dennis, Sladan, Gian, Kai, Pablo, Enrico und Petar.
Abwesend; Ghyovanni (verletzt).

Nächstes Meisterschaftsspiel SA 12.4 16h FCB Cb - FC Buchs-Dällikon 2. Stkl.

 

29.3., 16.30 Uhr, FCB Cb - SV Rümlang Cb 2. Stkl. 5:1 (1:0)

Unser langersehntes 1. Meisterschaftsspiel stand an. Bei perfektem Fussballwetter. Es war heiter und 19 Grad. Dass liess die Vorfreude auf den Match gegen SV Rümlang nochmals um einige Prozente in die Höhe schnellen.

Vor dem Spiel trafen wir uns wie immer vor einem Match in der Lounge. Dann wurde die Aufstellung und Marschrichtung bekannt gegeben. Es wurden einige taktische Anweisungen an die Mannschaft vorgegeben. Das wichtigste war aber, dass wir zu Hause dominant auftreten und den Ball in unseren Reihen halten wollen. Der Gegner sollte keinesfalls unterschätzt, und mit Freude teamorientiert gespielt werden.

Um 16:30 wurde dann unser 1. Meisterschaftsspiel pünktlich angepfiffen. Unsere FCB Spieler legten los wie die Feuerwehr. Ein Sturmlauf nach dem andern war zu beobachten. Nur die Tore wollten (noch) nicht fallen. Wir vergaben Chance um Chance und das im ganz grossen, ja schon fast fahrlässigen Stil. Rümlang hatte ca. 2-3 Möglichkeiten. Ansonsten war der Gegner mit Defensivarbeit bemüht, was ihnen nicht schlecht gelang.
Nichts desto trotz gingen wir dann in der 1. Halbzeit mit 1:0 in Führung - Tor durch unseren Captain Enrico Serra.

In der Pausenansprache wurde den vergebenen Chancen nachgetrauert. Wir machten unseren Spielern klar, dass Bülach genauso weiterspielen muss. Ja wir mussten sehr viel arbeiten für die Tore. Noch etwas konzentrierter im Abschluss und dann musste das mit den Toren klappen.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir dann aber ein wenig Mühe wieder ins Spiel zu kommen. Nach den 10 Minuten wo wir Schwierigkeiten hatten wieder ins Spiel zu finden, wurde der Gegner wieder konsequenter unter Druck gesetzt und in die eigene Platzhälfte gedrängt. Und nun fielen auch die Tore. 3 Tore in 10 Minuten stellten die klare aber durchaus verdiente Zwischenzeitliche 4:0 Führung dar.
Was dann aber in den letzten 15 Minuten folgte, waren ausschliesslich EGO Aktionen (jeder wollte noch ein Tor schiessen). Die Trainer hatten gar keine Freude an dieser Spielweise und da gibt es auch noch Handlungsbedarf.
Wegen so einer Ego Aktion haben wir dann das Gegentor kassiert, dann aber glücklich auch wieder durch eine Ego Aktion das 5:1 erzielt.

Im grossen und ganzen war es eine sehr ansehnliche Leistung von unserem FC Bülach Cb Team. Es macht auch Spass, wenn wir uns noch steigern können. So viele Ego Aktionen dürfen aber keinesfalls wieder vorkommen. Denn wir gewinnen oder verlieren als Team!

29.3., 16.30 Uhr, FCB Cb - SV Rümlang Cb 2. Stkl. 5:1 (1:0)
1:0 Enrico
2:0 Ghyovanni
2:1 Rümlang
3:1 Erdonit
4:1 Joel
5:1 Enrico
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Klarik, Erdonit, Cesi, Joel, Rekson, Dennis, Sladan, Gian, Kai, Pablo, Enrico, Ghyovanni und Petar.
Abwesend; Enis (Familie).

Am nächsten Samstag folgt das nächste Meisterschaftsspiel: 05.04.2014 12:30 FC Oberglatt b - FC BÜLACH b. Hopp Büüli

 

22.3., 14.00 Uhr, FCB Cb - FC Bassersdorf Cb 2. Stkl. 7:1 (3:0)

Das letzte Testspiel stand an. Das Wetter gab auch sein bestes und es schüttete während des ganzen Spieles teilweise in Strömen. Und kühl war es auch noch geworden. Aber das Spiel gab uns dafür die notwendige Wärme.

In der Lounge gab es die Vorgabe für das Team am letzten super Trainingseinsatz anzuschliessen. Ball halten und sonst dafür kämpfen diesen in unsere Reihen zu bringen. Alles klar? Alles klar! Wenig ist ja meistens mehr. Und ja, natürlich noch unseren Teamspirit leben, sprich MITeinander zu spielen, zu kämpfen und auch Spass zu haben.

Nach kurzem Abtasten ging es meistens in die Richtung des Tores von Bassi. Viele bekannte Gesichter aus früheren Begegnungen waren im Team und auch als Gästeeltern vor Ort. Und wirklich, wir konnten heute unser Spiel machen. Phasenweise war das doch schon sehr überzeugend. Hinten rausspielen, frei spielen, saubere Pässe.

Und so kamen wir auch zu unseren Toren. Schön und bei diesem Wetter wohltuend. Sofern der Gegner in Richtung unserer Abwehr kam, waren wir diesmal von Beginn weg bereit, alles sofort wieder richtig zu stellen. Schön zuzusehen. Gute erste Halbzeit und ein sehr schönes - noch speziell zu erwähnendes - Freistosstor.

In der Pause lobten wir unser Team. Sie hatten es verdient. Noch ein wenig mehr schneller spielen und die freien Seitenräume besser nutzen war unsere Forderung für die zweiten 40 Minuten. Die paar trockenen Kabinenminuten bei feinem Tee (auch mal ein Dank an Kiosk mit Toni und seinem Team), tat allen durchnässten gut. Vorallem unserem Goali, welcher nicht wirklich viel zu tun hatte.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten wir dann aber ein wenig Mühe wieder ins Spiel zu kommen. Nichtsdestotrotz haben wir dann noch ein wenig umgestellt, um verschiedene Varianten auszuprobieren. Was sehr gut klappte. Wir setzten dann noch zwei Tore drauf, dann kam aber auf einmal Bassersdorf immer mehr vor unser Tor. Was prompt dann auch zum ersten Tor der Gäste führte. Wohl waren wir schon ein wenig zu sicher in allem. Also alle nochmals aufrütteln und ein paar konkrete Ansagen an der Seitenlinie für einige Spieler. Und es ging wieder ab. Viel mehr Chancen - leider auch nicht mehr alle verwertet. Ein super Weitschuss von der Seite her und sonst noch ein paar schöne Spielzüge bis zum Schluss dieses Spiels. Das hat gepasst.

An dieser Stelle auch noch besten Dank für das zur Verfügung stellen von drei Ca-Spielern zur Ergänzung unseres Teams für das heutige Spiel. Sie hatten sich - einmal mehr - bestens eingegliedert. Tja, das war's mit den Vorbereitungsspielen. Ab nächsten Samstag gilt es ernst: Meisterschaftsstart. Allen FCB-Teams einen guten Start in die Meisterschaft und hopp Büli!

22.3., 14.00 Uhr, FCB Cb - FC Bassersdorf Cb 2. Stkl. 7:1 (3:0)
1:0 Jonah
2:0 Klarik
3:0 Klarik
4:0 Ghyovanni
5:0 Ghyovanni
6:1 Gian
7:1 Klarik
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Klarik, Erdonit, Niclas, Jonah, Joel, Rekson, Dennis, Sladan, Gian, Kai, Ghyovanni und Petar.
Abwesend; Enis (beide verletzt), Pablo und Enrico (beide familiär).

Nächstes Spiel ist unser erstes Meisterschaftsspiel am SA 29.3 16.30h FCB Cb - SV Rümlang Cb 2. Stkl.

 

15.3., 14.00 Uhr, FCB Cb - FC Kloten Cb 1. Stkl. 2:3 (1:2)

Letzten SA 15.3 waren wir zu Gast in Kloten für ein Freundschaftsspiel gegen deren Cb 1. Stkl. Wir durften dabei bereits auf dem neuen KuRa im Stighag spielen. Wie immer wurden wir freundlich empfangen. Eine lange Tradition.

Es galt am guten letzten Freundschaftsspiel anzuschliessen, was uns heute aber - nehmen wir's vorweg - nicht ganz so gelang, wie gewünscht. Im Training durch die Woche war es auch nicht ganz so leicht wie auch schon. Und trotzdem konnten wir einiges verbessern, was im Spiel umgesetzt werden konnte.

So gelang es uns schon ganz gut von hinten raus zu spielen. Die Abwehr hatte einiges zu tun, bestand jedoch in den meisten Fällen sehr gut. Auch unser Mittelfeld war - zumindest in der ersten Halbzeit - gut unterwegs. Vielleicht lag es ja am Wind, denn teilweise wurden wir schon ein wenig "verweht". Die wichtigen zweiten Pässe gelangen uns leider nicht so gut. Dafür waren einmal mehr unsere Standardsituation gefährlich, was uns ein wenig Stabilität gab.

Kloten ging - für uns eher unglücklich - bereits nach 7 Min. mit 1:0 in Führung. Doch konnten wir relativ rasch in der 12. Minute darauf die richtige Antwort geben und ausgleichen. Dies freute uns sehr, da es auch unsere Taktik war, ruhig zu bleiben, die Bälle zu halten oder gegebenenfalls auch rasch zurück zu holen. Aber es muss ja auch nicht immer so sein. Noch schneller hatten sich die Klotener eine Minute später die Führung wieder zurückgeholt.

Zur Pause war nicht nur das Wetter kühler geworden, sondern bei einzelnen auch die Stimmung. Wir zeigten auf der Tafel einige Verbesserungsvorschläge für die zweite Halbzeit. Es war ja noch gar nichts entschieden.

Und dann ging es los, ein hin und her. Leider konnten wir eine gelbe Karte für den Gegner zahlenmässig nicht ausnutzen. Chancen hüben und drüben. Verwandelt wurden dann aber nur noch je eine was zu einer knappen Niederlage führte, welche wir aber so akzeptieren können. Der Schnauf war am Schluss ein wenig draussen und die noch möglichen Ausgleichschancen konnten wir nicht nutzen.

Schwamm drüber und weiter arbeiten. In den Trainings und dann wieder im Spiel umsetzen. Freuen wir uns auf's nächste und letzte Vorbereitungsspiel vor dem Meisterschaftsstart. Positiv ist, dass sich niemand weiter verletzt hat, also sollten wir auf ein vollzähliges Kader zählen können.

15.3 14h FCB Cb - FC Kloten Cb 1. Stkl. 2:3 (1:2);
1:1 Rekson
2:3 Enrico
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Pablo, Klarik, Erdonit, Enrico, Rekson, Sladan, Gian, Kai, Ghyovanni und Petar.
Abwesend; Dennis und Enis (beide verletzt).

 

8.3., 14.00 Uhr, FCB Cb - SV Rümlang Ca 1. Stkl. 6:3 (1:3)

Letzten SA 8.3 spielten wir gegen den SV Rümlang Ca 1. Stkl. Insofern spannend, da wir in der Meisterschaft gegen deren Cb 2. Stkl. am 29.3 unser erstes Spiel haben werden. Die Woche hindurch haben wir gezielt aufgrund der Erkenntnisse des ersten FS gut trainiert. Eine herliche sonnige Kulisse machte den Match zu einem richtigen tollen Fussballnachmittag.

Aufgrund des knappen Kader wurden wir diesmal von zwei Ca-Spielern unterstützt, wofür wir uns bei diesen und deren Trainer Mario herzlich bedanken!

Und die Post ging sofort ab. Nach 2 Minuten pfiff der Schiedsrichter bereits einen Penalty, den die Gäste souverän verwandelten. Nicht dass uns dies geschockt hätte, aber in der Startphase hatten wir doch einige Abstimmungsschwierigkeiten in der Verteidigung. Dies führte dann auch bereits in der 10 Minute zum zweiten Gegentor.

Nach einigen Umstellungen hielt unsere Abwehr wieder besser und wir kamen langsam ins Spiel. Dass dann aber das 0:3 fiel liess auf einen eher bewölkten Nachmittag blicken. Aber ein Spiel ist ja erst fertig, wenn der SChiedsrichter abpfeift. Und es ergeben sich Möglichkeiten, wenn sich der Gegner trotz eines Vorsprunges selber in die "Haare" gerät: Dank einer soliden Leistung und einem guten Zusammenhalt konnten wir kurz vor der Pause den Anschlusstreffer markieren.

Zur Pause gab es trotz allem auch Lob, da wir spielerisch wiederum gut überzeugten. Es musste aber auch nochmals Klartext gesprochen werden, um die Kids nochmals an unser Teammeeting vor dem Spiel zu erinnern. Dort hatten wir gefordert, den Ball zu halten und dafür auch zu kämpfen.

Und dann begann der schönere Teil des Nachmittags. Man kann auch ein 0:3 aufholen, wenn man an sich glaubt und sich am Guten aufbaut. Die Jungs haben jetzt genau das umgesetzt, was wir zu Beginn gefordert hatten.
Und so nahmen wir das Spiel in die Hand - was sich beim Gegner in kleinen Unzufriedenheiten bemerkbar machte.

Zusammengefasst: Es war eine Augenweide für alle Anwesenden. Trotzdem gibt es weiter viel zu arbeiten. Aber wir hoffen, dass wir auf dieser Basis diese Woche im Training wieder einen weiteren Schritt vorwärts machen und dies beim nächsten Spiel umsetzen können.

8.3 14h, FCB Cb - SV Rümlang Ca 1. Stkl. 6:3 (1:3);
1:3 Ghyovanni
2:3 Luca
3:3 Erdo
4:3 Jonah
5:3 Rekson
6:3 Jonah
Mit dabei waren Hans, Mehmet, Ilker, Pablo, Klarik, Erdonit, Enrico, Rekson, Dennis, Ghyovanni und Petar.
Ca-Unterstützung; Luca und Jonah
Abwesend; Dennis (Ferien), Gian (verletzt) und Sladan (krank).

Nächstes Testspiel SA 15.3 14h FC Kloten Cb 1. Stkl. - FCB Cb.

 

1.3., 10.00 Uhr, FCB Cb - FC Bäretswil Ca, 1. Stkl. 1:6 (1:2)

Nach einer bestmöglichen Vorbereitung während des Winters hat uns der Spielbetrieb wieder. Mit Beginn des März haben wir zur MS-Vorbereitung noch vier Freundschaftsspiele organisiert. Ein erstes Spiel fand am Samstag, 1.3. gegen den FC Bäretswil Ca, 1. Stkl. statt. Obwohl wir in der Frühjahrsrunde neu in der 2ten Stärkeklasse spielen werden, möchten wir uns weiterhin auch gegen solche Gegner beweisen, was uns teilweise auch in der Herbstrunde gelang.

Der FC Bäretswil hat eine spezielle Genehmigung vom Verband, da sie keine B- (und auch keine A-)Teams haben. Somit hatten sie drei jahrgangmässige B-Spieler dabei, was man vor allem körperlich merkte. Ebenso spielte ein Mädchen bei ihnen mit, welches einen sehr guten Einsatz zeigte.

Spielerisch waren wir mindestens ebenbürtig. So erstaunte es nicht, dass wir gut mithalten konnten und in der 15. Minute durch Erdo sogar in Führung gingen. Es vergingen ein paar Minuten bis dann aber auch die Reaktion des Gegners kam. Nach diesem Ausgleich kamen sie sogar noch zum Führungstreffer. Unsere Reaktion blieb nicht aus. Jedoch fehlte uns das Glück und wir verpassten es, vor der Pause auszugleichen. Ebenso verletzte sich Gian frühzeitig und konnte nicht mehr mittun.

Es war ein ausgeglichenes Spiel mit vielen Chancen hüben wie drüben. Leider liess unsere Konzentration mit der Zeit nach, was Bäretswil immer mehr Möglichkeiten bot. Und so kam es, wie es kommen musste und unsere Fehler wurden gnadenlos ausgenutzt. Bäretswil gewann am Ende mit 6:1.

Testspiele sind dafür da, um zu lernen. Deshalb haben wir in den anschliessenden Training den Fokus auf die erkannten Schwächen gelegt. In den nächsten spielen können wir es besser machen.

1.3., 10.00 Uhr
FCB Cb - FC Bäretswil Ca, 1. Stkl. 1:6 (1:2)
1:0 durch Erdo. Mit dabei waren Hans, Mehmet, Sladan, Ilker, Pablo, Klarik, Gian, Erdonit, Enrico, Rekson, Dennis, Ghyovanni und Petar. Abwesend: Antonio, Enis und Kai.

Nächstes Testspiel: Samstag, 8.3., 14.00 Uhr, FCB Cb - SV Rümlang Ca, 1. Stkl.

SV Rümlang - FC Bülach
So, 28.09.2014
0:2


SC Veltheim - FC Bülach
So, 11.10.2014, 18:00 Uhr
Flüeli, Winterthur

 

 

Fussballverband
Ranglisten FVRZ
Sponsoren
News
Rest. Frieden Horse Pub
  © 2012 FC-Bülach · created by Synergetics AG · Suche · Kontakt · Termine · Sitemap · Impressum